Ausgehen



Wenn in Paris die Sonne untergeht, gehen die Lichter der Stadt an und was folgt, ist meist ein unvergesslicher Abend, unabhängig vom Programm. Szene-Bars, kleine Bistros, Kneipen und Diskotheken öffnen ihre Pforten und versprechen ebenso aufregende Stunden wie die zahlreichen Revuen und Kabaretts. Romantische Gemüter entscheiden sich gerne für einen romantischen Spaziergang an der Seine, oftmals Heiratsantrag vor dem beleuchteten Eiffelturm inklusive.

Besonders gute Ausgehviertel in der Innenstadt sind Montmartre, Bastille, Marais oder die Gegenden um die Champs-Élysées und den Boulevards Saint Germain. Neben den üblichen Bistros, Bars und Kneipen sind hier auch angesagte Szene-Lokale zu finden. Einlass zu den hippen Adressen finden aber nur besonders stylishe Besucher mit schicken Outfits. Die Diskotheken von Paris sind so vielfältig wie die Stadt selbst. Großraumdiskotheken auf mehreren Etagen mit Top DJ´s oder Livemusik sowie hippe Jazzclubs sind ebenso zu finden wie angesagte Clubs, in denen internationale Stars und Topmodels anzutreffen sind. Auch beim Einlass in Diskotheken wird das Äußere von Türstehern kritisch beäugt. Turnschuhe und oftmals auch Jeans sind in den Clubs der Stadt nicht gerne gesehen. Wer aber schließlich Einlass findet, darf sich auf eine ausgelassene Nacht bis in die frühen Morgenstunden freuen.

Paris ist natürlich bekannt für seine zahlreichen Revuetheater und Kabaretts, die allabendlich fulminante Shows mit atemberaubenden Kostümen darbieten. Neben den exzellenten Tanzvorführungen sorgen die Theater auch für kulinarische Highlights. Kombitickets mit mehrgängigen Abendmenüs werden ebenso angeboten wie Getränkepackages. Das wohl bekannteste Haus ist das Moulin Rouge, das im erotischen Viertel der Stadt, in Pigalle, liegt. Bereits 1889 öffnete die „Rote Mühle“ ihre Pforten und diente in den letzten 120 Jahren großen Künstlern als Bühne: Edith Piaf, Josephine Baker oder Liza Minnelli traten im ehrwürdigen Etablissement auf.

Natürlich kommt in Paris auch die Kultur nicht zu kurz, denn zahlreiche Theater-, Musical- und Opernhäuser öffnen allabendlich ihre Pforten. So dürfen sich Freunde der Klassik in der Opéra de la Bastille auf die größten Werke europäischer Komponisten oder in der prunkvollen Opéra Garnier auf großartige Ballettaufführungen freuen. Theaterliebhaber sollten das im Osten der Stadt gelegene Nationaltheater nicht versäumen, hier werden die besten Klassiker, natürlich in französischer Sprache, aufgeführt. Außerdem finden zahlreiche internationale Produktionen ihren Weg nach Paris. Weltweit erfolgreiche Musicals, Shows oder der bekannte Cirque du Soleil machen immer wieder Halt in der Stadt des Lichts.






Copyright © 2018 parissehenswuerdigkeiten.com