Paris mit Kindern



Disneyland® Paris
Garantiert der Höhepunkt jeder Paris-Reise mit Kindern ist der Besuch des Freizeitparks östlich der Stadt. Über 50 Attraktionen, eine Vielzahl an Shows, Paraden, die berühmten Disney Figuren sowie Restaurants, Bars, Hotels, Geschäfte und Golfplatz warten im knapp 2.000 Hektar großen Vergnügungspark. Der Disneyland® Park begeistert mit seinen zauberhaften Geschichten und den dazugehörigen Figuren. Die fünf Themenbereiche bieten Spaß, Spannung und Unterhaltung bei Achterbahnen, Adventureinsel, Abenteuerspielplatz, 3D-Kino und vielem mehr.

Ähnlich aufregend geht es im Walt Disney Studios® Park zu, hier werden interessante Einblicke in die Welt der Filmproduktion und der Special Effects gewährt. Disneyland Paris ist vom Stadtzentrum bequem mit der RER erreichbar, von der Bahnstation sind es nur wenige Gehminuten zum Parkeingang. Dort ist auch der Eintritt zu bezahlen, der mit über 70 Euro für beide Parks und kaum Ermäßigungen für Kinder jedoch alles andere als kostengünstig ist.

Asterix Park
Ebenfalls sehenswert und doch ein Stück leistbarer ist der nördlich der Stadt gelegene Asterix Park. Hier steht alles im Zeichen des kleinen, cleveren Comichelden, dessen Abenteuer in mehr als 100 Sprachen übersetzt wurden. Für Unterhaltung sorgen zahlreiche Fahrgeschäfte, wie die Holzachterbahn „Tonnerre de Zeus" sowie atemberaubende Shows.

Parc de la Villette
Kein Park der Stadt bietet derart große Abwechslung wie der Parc de la Villette. Neben Entspannung auf den weitläufigen Grünflächen oder am Ufer des Canal de l’Ourcq warten zahlreiche Highlights. So ist das Museum Cité des Sciences mit eigenem Kindermuseum, Aquarium, U-Boot, Planetarium und Flugsimulator unbedingt einen Besuch wert. Ebenfalls auf dem Gelände des Parks befinden sich ein IMAX-Kino in einer riesigen Silberkugel, die Konzerthalle, das Theater und viele weitere kulturelle Einrichtungen.

Palais de la Découverte
Nur wenige Schritte von der Champs-Élysées befindet sich ein interaktives Museum, das bei Kindern und Erwachsenen gleichermaßen beliebt ist. Am Programm stehen Workshops, Chemiekurse und Experimente, die Jung und Alt wissenschaftliche Themen näherbringen.

Paris von oben
Die erste Adresse für den Blick auf Paris ist der Eiffelturm. Wer das Wahrzeichen der Stadt mit seinen Kindern besuchen möchte, reserviert am besten die Liftkarten vorab. Ohne Reservierung ergeben sich nämlich lange Wartezeiten. Alternativ dazu lohnt sich die Aussicht vom Sacré Coeur. Die Kinder werden von der Fahrt mit der Zahnradbahn ebenso beeindruckt sein wie vom Ausblick.






Copyright © 2018 parissehenswuerdigkeiten.com