Louvre (Palais du Louvre oder Musée du Louvre)



Der Louvre beherbergt heute das wichtigste Museum in Paris, ursprünglich wurde das Gebäude als Wehrturm und Königspalast errichtet. Die Anfahrt zum Museum erfolgt am besten über die Metro-Station Palais-Royal/Musée du Louvre.

Die ersten Zeugnisse über den Louvre liegen für das zwölfte Jahrhundert vor, als das Gebäude ausschließlich als Trutzburg diente. Der Umbau zu einer bewohnbaren Burg erfolgte im vierzehnten Jahrhundert durch Karl V. Im sechzehnten Jahrhundert erhob Heinrich II. den Louvre zum Palast und Hauptwohnsitz. Nach dem Umzug der französischen Könige von Paris nach Versailles drohte das Gebäude zu verwahrlosen, ehe die Stadt Paris die Verantwortung für den Louvre übernahm.

Die erstmalige Nutzung des Louvre als Museum datiert aus dem Jahr 1791, ehe Napoleon den Palast bezog. Die letzte gründliche Umgestaltung des Louvre erfolgte in den 1980er Jahren und bezog sich in erster Linie auf eine Optimierung der Ausstellung.

Das Louvre-Museum verfügt über mehr als 300 000 Exponate und kann von diesen etwa 35 000 regelmäßig auf einer Fläche von 60 000 Quadratmetern zeigen.

Das Louvre-Museum versteht sich als
Louvre Museum
Das Louvre Museum in Paris
Kunstmuseum und zeigt eine große Fülle an Gemälden und Skulpturen. Besonders anerkannt sind die Ausstellungen des Louvre in den Bereichen der flämischen Maler des Mittelalters sowie der italienischen Maler der Renaissance und der französischen Meister. Des Weiteren verfügt das Museum im Louvre über eine umfangreiche ägyptische Sammlung. Die Abteilung für islamische Kunst im Louvre wurde in den ersten Jahren des einundzwanzigsten Jahrhunderts stark erweitert und ist heute eine der wichtigsten Ausstellungen in diesem Bereich.

In den Bereichen der Gebrauchskunst zeigt das Museum im Louvre ebenfalls eine große Auswahl. Neben dem Hauptmuseum beherbergt das Louvre als Gebäude drei weitere kleine eigenständige Museen, von welchen das Kunstgewerbemuseum (Musée des Arts décoratifs) am bekannteste ist. Es zeigt neben Kunstgewerbe im engeren Sinn eine große Spielzeug-Ausstellung sowie eine umfangreiche Schmucksammlung.

Das Louvre-Museum wird morgens um 09.00 Uhr geöffnet und an den meisten Tagen um 18.00 geschlossen; verlängerte Öffnungszeiten bis 21.45 Uhr gelten mittwochs und freitags. An allen Dienstagen sowie Weihnachten, Neujahr und am Maifeiertag bleibt das Louvre-Museum geschlossen. Für einen Besuch im Louvre ist es sinnvoll, die Eintrittskarte vorab im Internet zu lösen, da auf diese Weise das lange Anstehen an der Kasse entfällt.

Louvre und Seine
Der Louvre in Paris






Copyright © 2018 parissehenswuerdigkeiten.com