Musée Carnavalet (Museum Carnavalet)



Das Musée Carnavalet ist das Museum der Stadt Paris. Es ist mit der Metro über die Stationen Saint-Paul und Chemin vert zu erreichen.

Das Musée Carnavalet befindet sich im Hôtel du Carnavalet, bei diesem handelt es sich um ein Stadtpalais aus dem sechzehnten Jahrhundert. Das Gebäude war zeitweilig Sitz der staatlichen Schule für das Bauwesen und wurde 1866 von der Stadt Paris gekauft, die Eröffnung des Museums erfolgte 1880. Die äußere Fassade lässt den Ursprungszustand des Bauwerkes weiterhin erkennen, während die Innenräume im Zuge des Umbaus zum Museum stark verändert wurden. Der Name des Gebäudes wird zurückgeführt auf Françoise de La Baume-Montrevel, dieser wer der zweite Besitzer des Gebäudes.

Das Selbstverständnis des Musée Carnavalet ist die Funktion als Museum für die Geschichte der Stadt Paris. Der offizielle Name lautet entsprechend “Musée pour l'histoire de Paris“ (Historisches Pariser Unternehmen), er ist allerdings weit weniger gebräuchlich als der Name Musée Carnavalet. Das Museum stellt die Pariser Stadtgeschichte auf vielfältige Weise dar und bezieht sich auf die Zeit der ersten Besiedlung bis in die Gegenwart. Zu den bekanntesten Exponaten des Museums zählt das Modell der Île de la Cité aus dem sechzehnten Jahrhundert. Die Geschichte der Antike lässt sich anhand der in der archäologischen Abteilung gezeigten Gegenstände nachempfinden.

Zu den Ausstellungen des Museums gehört eine Münzsammlung mit 50000 Exponaten. Die Möbelabteilung zeigt sowohl Beispiele für die Einrichtung von Schlössern, Palästen und kostspieligen Stadtwohnungen als auch Beispiele für die Wohnungseinrichtung der einfachen Pariser Bevölkerung. Bei den im Musée Carnavalet gezeigten Gemälden handelt es sich sowohl um Stadtansichten als auch um Porträts bedeutender Einwohner der Stadt. Besonders anhand der Stadtansichten lässt sich die Entwicklung der Stadt gut nachvollziehen. Des Weiteren nehmen Skulpturen einen großen Raum im Museum ein. Sehr interessant sind auch die im Musée Carnavalet gezeigte Sammlung von Ansichtskarten sowie Karikaturen und Fotografien. Ebenso wie Gemälde zeigen Fotos und Ansichtskarten den Wandel der Stadt zur heutigen modernen Metropole.

Das Museum Carnavalet ist dienstags bis sonntags von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet. Geschlossen ist das Museum außer an Montagen an Feiertagen sowie am Ostersonntag und am Pfingssonntag. Der Eintritt in die Dauerausstellung des Pariser Stadtmuseums ist frei, für Sonderausstellungen ist ein Eintrittsentgelt zu zahlen.






Copyright © 2018 parissehenswuerdigkeiten.com