Petit Palais (Kleiner Palast)



Die Ausstellungshalle Petit Palais wurde für die Pariser Kunstausstellung von 1900 neu errichtet. Heute beherbergt das Gebäude einen Teil des städtischen Pariser Museums der schönen Künste. Die Anfahrt mit der Metro zum Petit Palais erfolgt am besten über die Station Champs-Élysées – Clemenceau. Das Gebäude wird als neobarock klassifiziert.

Die Aufteilung der Werke auf das Petit Palais und das Grand Palais erfolgt heute, indem das Petit Palais die im Besitz der Stadt Paris befindlichen Kunstwerke zeigt, während das Grand Palais der Veranstaltung von Sonderausstellungen dient.

Der Petit Palais bildet gemeinsam mit dem Grand Palais das sich im Besitz der Stadt Paris befindliche Museum der schönen Künste, der offizielle Name lautet “Musée des Beaux-Arts de la ville de Paris“. Zu den Merkmalen des Gebäudes gehören das vergoldete Eingangstor und wertvolle Deckenmalereien. Charles Girault als Architekt des Petit Palais hatte ursprünglich große Fenster geplant, welche jedoch zum Schutz der Ausstellungsstücke entfernt werden mussten.

Bei der letzten Renovierung, welche von 2000 bis 2005 stattfand, konnte der ursprüngliche Zustand wiederhergestellt werden. Dieses Verfahren wurde möglich, da im mit den großen Fenster
Petit Palais
Petit Palais - Kleiner Palast
versehenen Raum des Petit Palais keine empfindlichen Gemälde, sondern überwiegend Skulpturen gezeigt werden. Die Gemälde zeigt das Petit Palais seit der letzten Renovierung in neuen Ausstellungsräumen, welche im Untergeschoss des Gebäudes eingerichtet wurden.

Wichtige im Petit Palais ausgestellte Werke wurden von Jean-Baptiste Carpeaux (1827 bis 1875) und Paul Cézanne (1839 bis 1906) angefertigt.Von Gustave Courbet (1819 bis 1877) zeigt das Museum im Petit Palais unter anderem ein großformatiges Bild mit der Darstellung von Feuerwehrmännern auf dem Weg zu einem Brand. Weitere Schaustücke im Petit Palais sind Keramikgegenstände und Möbel.

Das Petit Palais ist an Öffnungstagen von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet, geschlossen bleibt die Kunstausstellung an Montagen sowie an den meisten französischen Feiertagen. Für den Besuch des Petit Palais in Paris muss ein Eintrittsentgelt entrichtet werden.







Copyright © 2018 parissehenswuerdigkeiten.com