Die Seine



Die Seine ist der durch Paris fließende Fluss. Die Stadt liegt auf beiden Ufern sowie auf der Île de la Cité, der Île Saint-Louis und der künstlichen Île de Cygnes. Erreichbar ist die Seine über verschiedene U-Bahnstationen wie Cité, Passy und Châtelet. Die Namen der meisten Uferstraßen in Paris beginnen mit Quai, am bekanntesten ist der Quai d'Orsay mit dem Sitz des französischen Außenministeriums.

Die Seine entspringt im Burgund auf dem Plateau von Langres. Die Quelle war zeitweise im Besitz der Stadt Paris, wurde aber wieder an die Region Burgund zurückgegeben. Die Länge des Flusses bis zur Mündung bei Honfleur beläuft sich auf siebenhundertsiebenundsiebzig Kilometer. Für große Seeschiffe ist die Seine bis Rouen benutzbar, während die allgemeine Schiffbarkeit des Flusses bis Nogent-sur-Seine gegeben ist. Die Wasserqualität der Seine war in der Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts sehr schlecht; sie konnte inzwischen so sehr verbessert werden, dass selbst Lachse wieder im Fluss leben.

Die Länge der Seine innerhalb der französischen Hauptstadt beläuft sich auf dreizehn Kilometer. Eine Besonderheit besteht darin, dass der Fluss zunächst Paris verlässt und durch die Nachbarstadt Saint Denis fließt, ehe er in einem Bogen in die Hauptstadt zurückkehrt. Die Uferpromenade entlang der Seine in Paris wurde seitens der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt. Für den Urlauber in Paris ist ein Gang entlang der Seine ebenso reizvoll wie eine Fahrt mit dem Schiff über den Fluss. Neben den siebenunddreißig Brücken über die Seine lassen sich bei einem Spaziergang am Seineufer zahlreiche Sehenswürdigkeiten sehen; nicht zuletzt steht der Eiffelturm nahe beim Fluss.

Seine in Paris
Die Seine in Paris

Auf der Île de Cygnes befindet sich eine Nachbildung der New Yorker Freiheitsstatue. Besonders schön ist der Gang entlang der Seine am Abend, wenn der größte Teil der Brücken ebenso wie der Eiffelturm beleuchtet wird. Noch beeindruckender als der Spaziergang ist die Fahrt mit einem Schiff über den Fluss. Die zuletzt gebaute Brücke ist ausschließlich Fußgängern vorbehalten und nach Simone de Beauvoir benannt, am bekanntesten ist die Seinebrücke Pont Neuf.

Die Seine ist ein öffentlicher Fluss und selbstverständlich jederzeit zugänglich. Fahrten mit einem Schiff über die Seine werden von mehreren Anbietern zu unterschiedlichen Preisen angeboten.






Copyright © 2018 parissehenswuerdigkeiten.com